ANNOTATION

des Buches von J.K. Barbarowitsch Unser unbekannter Weltall

(1. Ausgabe, Russland, St.Petersburg, Terzia, 2001, 121 S., Bibl.32, Auflage 240 Exemp.)

Unter dem Weltall versteht sich hier eine neue philosophische Definition des Weltalls, der eine Anzahl von verschiedenartigen und konkreten Alls in eine Einheitliche Form vereinigt, die in den unvordenklichen Zeiten in der Ewigkeit geschaffen wurde. Ihr Kern ist der Zentrale Goettliche Weltall, und als Ort fuer das Leben, fuer die Evolution und fuer den Aufstieg dienen die lokalen Alls der Zeit, von denen, nur besiedelt, es jetzt ca. 700 000 gibt.

Im Buch sind die Fragen der Schaffensprozesse von urspruenglichen Staeubchen des Weltalls, vom Chaos, von Nebelflecken, Sternbildern, lokalen Alls und der Welte in Ihnen, auch des Lebens jedes Lebens aus Aeusserlichen maechtigen (machtvollen) Quelle kommt, betrachtet.

Die Prozesse des Funktionierens von Strukturen und ihre Organisationsunterabteilungen sind beschrieben.

Es sind die Fragen des physischen Aufbaus und des Funktionierens der Einheitlichen Energie der Kosmosmaterie, aus der Urenergie des Tacheon-Feuers und seines Lichtes umgestaltet (verwandelt) die Bildung von Jhren zahlreichen Substanz- und Funktionsformen und Arten, von der einfachsten Plasma-Feuerstruktur bis auf die Atomen der dichten Welte, betrachtet (untersucht?). Es sind das Funktionieren der Systeme von Gravitationsfeldern und Gravitationen (der Beschleunigungen der Anziehung) im ganzen Weltall die Herkunft und der voraussichtliche Aufbau des physischen Vakuums, der primaeren und sekundaeren Torsionsplasmafelder, die Herkunft, der Aufbau und die Anwendung der Antimaterie usw. betrachtet.

Die primaere Energie-Materie vom Kosmos bildet durch die organisierte Komplikation der Elementarteilchen vom Null-Plasma bis auf die automaren die Materie und den Raum in den Alls der Zeit. Unsere Erde ist ein der Milliarden von anderen besiedelten Planeten.

Es ist das System der Zustellung und der Verteilung der Substanzenergie Die Zeit aus dem Zentralen Weltall bis zu den Planeten fuer das Aufrechterhalten des Lebens auf den Planeten betrachtet. Es sind die Wege der Umgestaltung der Substanzenergie die Zeit und die Wege der Umwandlung der Einheitlichen Energie in einem Menschen bis auf eine Form der psychischen Energie gezeigt.

Es ist ueber die Organisation und ueber den Aufbau auf der Erde ihrer Vierten Dimension erzaehlt, die eng mit dem Mechanismus ihrer lokalen Gravitation verbunden ist. Es gibt nirgends im Weltall eine Anziehung(skraft), wenigstens deshalb, dass es die Kolossalen Systeme und lokalen Organisationen der Antigravitationen des Abstossens der Strukturen von einander existieren.

Es sind die Beispiele der Benutzung der Primaeren Energie des Kosmos von der Natur der Erde und von der Urmenschheit angefuehrt, die bis jetzt funktioniert. Der Autor schlaegt vor, die industrielle Sammlung und Aufspeicherung der Energie Des Sonnenlichtes anstatt des Verbrenners des Kohlenstoffbrennstoffes zu organisieren.

In der separaten (vierten) Ausgabe Anlage zum Buch sind angegeben:

Noch viele andere im Buch untersuchte Fragen werden hier wegen Platzmangel nicht erwaehnt.

Die Hauptinformationsquellen, die der Autor benutzt hat (die Buecher von A.P. Naumkin Kalagija, oder Die Lehre des Hoechsten Verstandes und Synergetik) existieren in Russland nur auf Russisch und sind prinzipiell ganz in die anderen Sprachen unuebersetzbar, weil sie gleichzeitig einige Schichten von geheimen Wissen enthalten, die einander durchdringen.

Auch haben sich die neuen physischen Begriffe als schwer uebersetzbar erwiesen, weil es keine Analogen in den irdischen Sprachen gibt. Die Texte von unseren Buchausgaben koennen in die anderen Sprachen nach der Konsultation mit dem Autor uebersetzt werden. Teilweise kann man die kurzgefasste Information ueber das Buch im Internet http://Sir35.narod.ru/ unter der benennung Alternative Kenntnisse finden.

Das Buch Unser Weltall kann in die anderen Laender vorlaeufig nur in der russischen Sprache verkauft werden. Sein Verkaufspreis fuer die privaten Personen macht ca. 40$ aus. Der Briefwechsel kann auch ueber e-mail: Sirine@mail.ru

Gefuehrt werden. Die Versandkosten traegt der Bestsller. Die zweite (illustrierte) Ausgabe des Buches ist fuer den September 2001 vorgesehen.

Autor:

Kandidat der technischen Wissenschaften____________(J.K. Barbarowitsch)

07.07.01; 12.12.01

Beilage: Originaltext auf Russisch, weil die Ungenauigkeiten

in der Uebersetzung moeglich sind.

 

 

  ***   RUSSIAN ARTISTS

 

 

P.S. " " (, , .) email: Sirine@mail.ru. , .


. - - Subscribe.Ru

Copyright . .
: 18, 2009 13:40:03.